Alfred Dorfer - Und ... - Kabarettfrühling 2020

Direkt zum Seiteninhalt
Alfred Dorfer: „Und ...“

Wie wird es jetzt weitergehen, fragt er sich? Ein Umzug in eine andere Wohnung hat Bewegung in das Leben von Alfred Dorfers Bühnenfigur gebracht. Das Ausmisten der alten Wohnung bringt Dorfer mit Beiläufigkeit auf überraschende Gedanken. Er stellt fundamentale Fragen und schüttelt dabei Pointen aus dem Ärmel.

Alfred Dorfer zeigt in seinem siebenten Soloprogramm Momentaufnahmen vom Aufbrechen und Ankommen und präsentiert dem Publikum ungewöhnliche Zusammenhänge, während er viele Themen des Lebens aufgreift, von Alltagsphänomenen und Zeitgeisterscheinungen bis politischen Tatsachen. Virtuos und scharfzüngig agiert er in den erdachten Parallelwelten und bringt von ihm dargestellte Figuren als Partner auf die Bühne, wobei er mit Rollen und Perspektiven spielt. Bei aller Leichtigkeit und ausdrucksstarker Komik verliert Dorfer nie den Blick für die Realität. Temporeiches und inhaltlich sehr komplexes Ein-Mann-Theater.

Der Wiener Alfred Dorfer zählt zu den wichtigsten Satirikern und Autoren im deutschen Sprachraum, den er als seine Bühne begreift. Ausgezeichnet wurde Dorfer u.a. mit dem Deutschen sowie dem Bayerischen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Schweizer Cornichon.

Gemäß dem Erlass der Österreichischen Bundesregierung zum Schutz der Gesundheit werden alle Auftritte bis inklusive Ende Juni 2020 auf spätere Termine verschoben. Sie können mit ihren Karten gerne den jeweiligen Ersatztermin besuchen. Ein Umtausch der Karten ist nicht nötig. Alternativ dazu können Sie natürlich auch ihre Karten für an der Vorverkaufstelle zurückgeben, an der diese gekauft wurden, Sie erhalten den Kaufpreis rückerstattet. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

neuer Ersatztermin für 26. März 2020 folgt - Karten behalten ihre Gültigkeit
Einlass 19 Uhr | Beginn 20 Uhr

neuer Ersatztermin für 27. März 2020 folgt - Karten behalten ihre Gültigkeit
Einlass 19 Uhr | Beginn 20 Uhr

Foto: Peter Rigaud

Zurück zum Seiteninhalt